Springe zum Inhalt

Das Theater-Tanz-Spektakel der Klassen 5/6 A & D der Schule Köniz Buchsee entführt das Publikum in die goldenen Zeiten von Bagdad. «Said und der Kalif von Bagdad» ist ein farbenfrohes, witziges Theater nach einem Märchen von Wilhelm Hauff, das von den Schülerinnen und Schülern mit viel Engagement in viermonatiger Arbeit geprobt wurde und Ende Mai auf die Bühne gebracht wird.

Zwischen Wüstenräubern, Kerker und Basar

Das Stück handelt von einem jungen Burschen, der auf seiner Pilgerfahrt nach Mekka von Wüstenräubern verschleppt wird. Auf vielerlei Wegen verschlägt ihn das Schicksal nach Bagdad in die Hände des geizigen Bösewichtes Kalum-Beck, der ihn als Ladendiener benutzt, in einen Hinterhalt von Meuchelmördern, in den Kerker, auf ein Verbanntenschiff, in Seenot und schliesslich in den Garten der Sommerresidenz des Kalifen. Da er von Geburt an den Schutz des Feenvolkes geniesst, ergibt sich doch noch ein fulminantes Happy-End und Finale. 

Daten der Aufführung, Reservation ersehen Sie aus beiliegendem Plakat Said 2019