Springe zum Inhalt

Basisstufen ABC

Basisstufen Infos

Abmelden des Kindes

Bitte melden Sie Ihr Kind bei Krankheit oder kurzfristiger Abwesenheit bei der Lehrperson ab.

Besuche

Besuche sind willkommen. Bitte vorher anmelden und Zeitpunkt festlegen.

Elterngespräche

Jährlich führen wir Elterngespräche zur Standortbestimmung und Lernzielformulierung durch. Die Standortgespräche finden im 3. Quartal statt. Zudem haben die Eltern der neu eintretenden Kinder ein kurzes Kennenlerngespräch vor oder nach den Herbstferien.

Elternrat

Am ersten Elternabend wird ein/e Vertreter/in der Basisstufe in den Elternrat neu gewählt oder bestätigt (www.buchsee.ch/elternrat.html).

Ferienordnung

www.buchsee.ch/ferienordnung.html oder siehe Broschüre

Freie Halbtage

Sie haben fünf freie Halbtage zur Verfügung (à siehe Broschüre: Fünf freie Halbtage).

Geburtstag

Der Geburtstag Ihres Kindes ist ein wichtiger Tag, den wir feiern möchten. Wir haben an unserer Schule ein Geburtstagsritual. Wann immer möglich, feiern wir am Tag des Geburtstages. Es kann jedoch aus organisatorischen Gründen zu Verschiebungen kommen. Wenn Sie ein Znüni bringen möchten, nehmen Sie bitte vorher mit der Klassenlehrperson Kontakt auf.

Hausaufgaben

Was wir mit den Hausaufgaben erreichen wollen:

  • Fenster zur Schule
  • Konstanz à jeden Tag an die Hausaufgaben denken
  • Zuverlässigkeit
  • Erziehung zur Selbständigkeit
  • Eigenverantwortung übernehmen

Hausaufgaben werden grundsätzlich täglich (ausser Freitag auf Montag) erteilt. In der Regel sollen Hausaufgaben nicht länger als 20 Minuten dauern und vom Kind selbständig gelöst werden. Wir bitten um Rückmeldung, wenn sich bei der Aufgabenbewältigung grundlegende Schwierigkeiten ergeben.

Hausschuhe

Bitte geben Sie Ihrem Kind Hausschuhe (Finken) mit. Ihr Kind benötigt zusätzlich Turnschläppchen oder Antirutsch-Socken für den Unterricht im Musikpavillon.

Homepage

www.buchsee.ch

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten, können in Fotos stöbern und den Bereich der Klasse besuchen.

Informationen

Sie werden von uns regelmässig über den Schulbetrieb informiert (Elternabend, Quartalsbrief). Wichtige Termine finden Sie auch unter www.buchsee.ch und in der jährlich erscheinenden Infobroschüre „Adressen, Termine, Informationen“ (à Bitte aufbewahren!).

 Läuse

Nach den Ferien werden alle Kinder von einem Team von Eltern kontrolliert. Zu diesem Zweck bitte am letzten Schulferientag die Haare waschen (à siehe Broschüre: Kopfläuse).

Leuchtweste

Die Leuchtweste, welche die Kinder zu Beginn des ersten Schuljahres erhalten, tragen die Kinder auf dem Schulweg (auch in Begleitung der Eltern) das ganze Jahr hindurch. Bei Verlust muss die Leuchtweste für Fr. 5.- ersetzt werden.

Pause

In der Anfangszeit des Schuljahres werden die Kinder schrittweise darauf vorbereitet die Pause selbständig mit den anderen Kindern draussen zu verbringen. Jede Klasse gestaltet die Pause individuell, so wie sie es als pädagogisch sinnvoll erachtet. In der Anfangszeit informieren die Lehrpersonen die Kinder, wo sie sich während der Pause befinden. Spätestens ab der 3. Woche nach den Herbstferien verbringen alle Kinder ihre Pause draussen und wenden sich an die Lehrpersonen der Pausenaufsicht.

Quartalsbrief

Zu Beginn eines Quartals erhalten Sie den Quartalsbrief, per Mail oder als Kopie, mit allen wesentlichen Informationen. Dieser ist auch im Internet www.buchsee.ch unter Klassen / Basisstufe nachzulesen.

Reduziertes Pensum

Im 1. Bildungsjahr haben die Eltern das Recht, in Absprache mit den Lehrpersonen eine Reduktion des Pensums zu vereinbaren. Diese Reduktion ist individuell und soll dem Entwicklungsstand des Kindes angepasst sein.

Schularzt

Die schulärztliche Untersuchung für alle 6-jährigen Kinder findet jeweils im 3. Quartal statt. Sie können dabei wählen, ob Sie diese Untersuchung durch den Schularzt oder den privaten Kinderarzt durchführen lassen wollen. Die Kosten für die Untersuchung beim Schularzt werden von der Gemeinde übernommen. Falls Sie sich für eine Untersuchung bei Ihrem Kinderarzt entscheiden, tragen Sie die Kosten.

Schulweg

Die Eltern sind für den Schulweg verantwortlich. Es ist wünschenswert, dass die Kinder den Schulweg bei jedem Wetter selbständig zurücklegen und nicht mit dem Auto in die Schule gefahren werden. Falls Sie ausnahmsweise Ihr Kind mit dem Auto bringen, bitten wir Sie, nicht direkt vor die Schule zu fahren, sondern mindestens 100 Meter vorher zu parken, um gefährliche Manöver zu vermeiden.

Schulzahnpflege

Einmal jährlich wird Ihr Kind zur Kontrolle der Zähne durch den Schulzahnarzt aufgeboten. Die Kosten für diese Untersuchung werden von der Gemeinde übernommen. Sie haben die Möglichkeit, diese Vorsorgeuntersuchung von Ihrem Privatzahnarzt auf eigene Kosten durchführen zu lassen. Mindestens viermal pro Jahr werden in der Schule die Zähne mit Fluor geputzt.

Teamteaching

Zwei Lehrkräfte unterrichten morgens mehrheitlich gemeinsam. Die Lehrpersonen sind grundsätzlich für alle Kinder ihrer Basisstufen–Klasse verantwortlich.

Turnen

Ihr Kind benötigt für den Turnunterricht einen Turnsack mit einer der Jahreszeit angepassten Kleidung sowie Turnschläppchen. Diese werden ebenfalls für den Musik- und Rhythmikunterricht benötigt.

Verkehrserziehung

Einmal jährlich erfolgt eine Schulung durch den Verkehrsinstruktor.

Versicherung

Nach dem Krankenversicherungsgesetz (KVG) sind die Kinder auch in der Schule und auf dem Schulweg gegen Unfall bei Ihrer privaten Versicherung versichert.

Znüni

Bitte geben Sie Ihrem Kind ein gesundes Znüni mit. Die Kinder können in der Schule jederzeit Wasser trinken. Möchten Sie trotzdem eine Trinkflasche mitgeben, achten Sie bitte auf einen guten (dichten) Verschluss.

Zusammenarbeit

Die gute und enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule bildet die Basis für eine optimale Erziehung und Förderung des Kindes.